Heimtrainer Laufband – was ist zu beachten?

Bei dem Kauf eines Heimtrainer Laufband ist es besonders wichtig sich vorher zu informieren. Die Preisschere reicht von 100€ bis 2000€. Da ist es schwierig das passende Fitnessgerät herauszufiltern. Grundsätzlich gilt, dass es zwei verschiedene Arten von Laufbändern gibt: Zum Einen gibt es die elektronischen Bänder und zum Anderen die Modelle, die aus eigener Muskelkraft angetrieben werden müssen. In diesem Artikel geht es nur um die Laufbänder mit elektronischem Antrieb. Bei diesen Modellen beträgt die Höchstgeschwindigkeit ca. 20 km/h. Meist können auch verschiedene Geschwindigkeiten und Neigungswinkel eingestellt werden. 

Die, manchmal erwähnte, Gefahr, dass kleine Gegenstände in das Heimtrainer Laufband hineingezogen werden können ist nicht vorhanden. 

Heimtrainer Laufband

Was ist bei dem Kauf von einem Heimtrainer Laufband zu beachten?

hohe Tragkraft:

Eine Mindesttragkraft von 100 kg  bis 120 kg  sollte das Heimtrainer Laufband haben. Beträgt sie weniger deutet dies eher auf eine schlechte Verarbeitung der Bauteile hin und ist somit nicht zu empfehlen. 

breites Band:

Ein (zu) schmales Band fördert nicht den Spaß am Training. Es ist anstrengend und das sogenannte „Runner’s High“ wird sich kaum einstellen. Die Breite sollte somit mindestens 50 cm, und die Länge mindestens 1,50 m betragen. Man sollte vor dem Kauf unbedingt bedenken, dass ein größere Lauffläche auch einen größeren Sicherheitsfaktor widerspiegelt. 

leistungsfähiger Motor:

Der Motor ist das A und O von Ihrem Heimtrainer Laufband. Jener bestimmt wie schnell, und wie effektiv Sie trainieren können. Ein schwacher Motor kann eventuell am Anfang die Bedürfnisse des Trainierenden treffen, aber hoffentlich werden Sie mit dem Training besser und dann könnte sich bald Frustration einstellen, wenn der Motor nicht stark genug ist. So ist ein Motor mit rund 2 PS sehr zu empfehlen um ein entspanntes Training zu garantieren. 

neuste Technik:

Ein Trainingscomputer gehört schon zur Grundausstattung bei dem Kauf von einem Heimtrainer Laufband. Dieser sollte die Geschwindigkeit, Dauer, Herzfrequenz, Kalorienverbrauch messen können. Viele können aber schon bei weitem mehr, dazu gehört auch die Pulserfassung über einen Brustgurt,  und sind somit sie perfekte Begleiter zur das Training. Kaufen Sie ein höherpreisiges Heimtrainer Laufband werden auch Funktionen wie die Veränderung des Steigungsgrades  vorausgesetzt. Ein reales Laufgefühl wird damit vermittelt und auch Bergläufe lassen sich simulieren. 

Garantie:

 Wie die sichere und stabile Verarbeitung zeigt auch eine, mindestens einjährige, Garantie die Seriosität des Verkäufers. 

Extras:

Bei vielen höherpreisigen Modellen sind diverse Extras dabei. Das kann von einem eingebauten Trinkfalschenhalter bis zu mitgelieferten Trainingsdvds vieles sein. Aber vieles davon kann den ersten Einstieg in ein regelmäßiges Training wirklich erleichtern.

 

hier klicken zu Ihrem neuen:

Heimtrainer Laufband